Handy mit Onboard Navigation für die Motorradfahrt

Die Navigon Mobile App ist für verschiedene Betriebssysteme erhältlich

Viele Motorradfahrer verwenden die guten alten Straßenkarten für die Planung der Motorradtour, doch diese Methode erhältlich Konkurrenz durch Handys mit Navigationssoftware. Dabei haben Sie abhängig von Ihrem Handy die Wahl zwischen verschiedenen Apps. Wer eine Onboard Navigation verwendet, sollte jedoch genau auf die Kosten achten und sich zuvor informieren, welcher Handy-Tarif bei regelmäßiger Benutzung sinnvoll ist. Außerdem erfahren Sie hier, was eine Onboard Navigation von der Offboard Variante unterscheidet.

Alle Straßenkarten auf Handy mit Onbard Navi

Auf der Suche nach einer Navigationssoftware für das Handy, müssen sich Verbraucher zwischen einer On- und Offboard Navigation entscheiden. Bei der Onboard-Variante lädt das Handy über eine Software das gesamte Kartenmaterial herunter, so dass Sie während der Motorradreise keine laufenden Kosten haben. Aber darin liegt auch der Nachteil, denn mindestens einmal pro Jahr sollten Sie ein Update vornehmen, um die Karten zu aktualisieren. Außerdem sind Stau-Meldungen nur bei wenigen Anbietern möglich und kosten extra.

Navigon Mobile Navigation für iPhone, Android und Windows

Eine sehr gute Navigationssoftware erhalten Motorradfahrer mit dem Navigon Mobile Navigator, er ist zwar kostenpflichtig, jedoch für das iPhone, Android-Handys als auch das Windows Phone 7 sowie Windows Mobile erhältlich. Neben einer professionellen Onboard-Navigation bietet es Verkehrsmeldungen in Echtzeit sowie weitere Funktionen. Besitzer eines Android-Handys dürfen sich ebenso über eine preiswertere Alternative freuen.

NavDroyd für Android-Handys

Wem das Navigon Mobile zu kostspielig ist, erhält mit NavDroyd eine günstige App für sein Android-Handy. Beim Download wählen Sie zwischen dem weltweiten und regionalen Kartenmaterial. Außerdem lässt sich diese Software auch von Fußgängern verwenden.

Kosten der Onboard-Navigation

Da Sie das Kartenmaterial auf das Handy herunterladen, entstehen Kosten für den Kauf der App sowie für den Download. Je nach Größe der Datenmenge lohnt sich mobiles Internet Flatrates, damit keine zusätzlichen Gebühren für den Download entstehen. Allerdings unterscheidet sich das Preis-Leistungsverhältnis der Anbieter, so dass Sie verschiedene Internet Flats vergleichen und auf eine Volumenbegrenzung achten sollten.

Kostenlose Navigation für Motorradfahrer

Eine kostenlose Alternative für die Tourenplanung erhalten Sie mit dem Reiseroutenplaner vom ADAC, der Google Maps Navigation sowie für Nokia-Handys die Ovi-Karten. Zwar bietet diese Freeware-Software weniger Funktionen, dennoch gelangen Sie zum Ziel.

Alternativ: GPS-Hardware für das Motorrad

Für das Pausenlose Fahrerlebnis eignet sich ein GPS mit Schraubbefestigung am Lenker.


Alternativ zur Navigations-Software auf dem Handy ist ein stationäres GPS die geeignetste Alternative. Die anschraubbare Anlage eignet sich besonders, da man stets ein Auge auf die geplante Route werfen kann und nicht extra einen Zwischenstopp einlegen muss, um einen Blick auf das Handy oder die Straßenkarte zu werfen.

Bild: Navigon Webseite und Amazon Produktseite

 

Ähnliche Artikel:

  1. Mensch- und Maschinencheck für die erste Motorradfahrt des Jahres

Tags: , ,